Kalender:

Geochecker / Wertechecker:

Speedstationen


Eventkalender

 

 

 

 

 

Wozu sind die vielen Codes notwendig und müssen diese verwendet werden?

Es gibt 3 Codes einen für die Startstage einen für die Finalstage und einen Code für ein Zahlenschloss am Final. Natürlich müssen die Codes nicht verwendet werden. Ihr könnt die Codeversendung einfach bei der Textverwaltung herausnehmen. Löscht hierzu einfach die Variable VARCODE in dem Emailversand und den sonstigen Texten. Natürlich könnt ihr dann die Startstage und Finalstage nicht verwenden.

Wenn ihr auf Startstage und Finalstage verzichten möchtet, fehlt euch dann die Durchschnittszeitenberechnung und die eindeutige Zeiteinhaltung.

Wenn ihr nur auf die Finalstage verzichten möchtet, fehlt euch nur die Zeitberechnung.

Der Code Zahlenschloss wird nur verwendet, damit ihr diesen schnell ändern könnt, wenn an der Finalstage ein Code für ein Zahlenschloss gegeben wird. Die Angabe ist nicht erforderlich.

 

Warum funktioniert die automatische Zeitberechnung meines Caches nicht?

Dies ist ein sehr häufiges Problem.

Beachtet, dass Ihr in den Einstellungen die Kalenderart richtig gewählt habt. Die Automatik muss hier eingeschaltet sein.

Achtet darauf, dass die Einstellungen im Menü “Zeiten” richtig gewählt sind. Die Zeiten werden durch die Automatik ggf überschrieben. z.B. Wenn ihr 18 Uhr aktiviert habt aber die Sonne erst um 20 Uhr untergeht wird dieser Eintrag nicht angezeigt.

Überprüft die Koordinaten in den Einstellungen, ob diese Richtig eingegeben wurden. Wir Verwenden seit dem 03.02.2017 die “Geocaching Koordinaten” alle bisher eingegebenen Koordinaten wurden bereits umgerechnet.

 

 

Ist und bleibt der Geocache-Planer 100% kosten- und werbefrei?

Momentan ja, was zukünftig passieren wird kann ich jetzt nicht 100% sagen. Aktuell sind alle Funktionen kostenfrei. Caches welche schon bestehen würden von einer geringen Entgeldversion für Premiumfeatures nicht betroffen werden. Falls irgendwann eine Premiumversion geplant wird, werde ich das natürlich vorher von Groundspeak absegnen lassen und euch auf meiner Seite im Vorfeld informieren.

 

Wo werde die Daten gespeichert?

Die Daten liegen bei dem deutschen Provider Strato und sind dort sicher in einer Datenbank abgelegt.

 

Was bedeuten die VARCODE usw. in den Texten und wie werden Texte geändert?

Die Variablen welche alle in Großschrift angegeben werden dienen als Variablen. Beim Absenden einer Email oder dem Anzeigen der Seite werden dem Cacher die Variablen durch seine Daten ersetzt. Testet es einfach mal.

Noch ein wichtiger Hinweis: In Texten sollten folgende Zeichen nicht verwendet werden      $ ‘ ”

Wozu können manuelle Codes erstellt werden?

Manuelle Codes können dazu verwendet werden, wenn euch ein User anschreibt der sich nicht registrieren möchte, oder den Ihr persönlich gut kennt und Ihm auf schnellem Weg einfach einen Startcode mitteilen möchtet.

Ich persönlich nutze den manuellen Code häufig um mir einen Code zum testen zu erstellen.

 

Mit welchen Stationen wird gearbeitet? Was bedeutet das?

Ihr habt beim Geocache-Planer die Möglichkeit eine Start- beziehungsweise Finalstage in Form eines QR Codes einzubinden.

– Wenn Ihr keine Start und Finalstage auswählt, funktioniert der Kalender wie jeder handelsübliche Kalender. In den Texten unter “Textverwaltung” solltet Ihr dann jedoch die zusätze VARCODE herausnehmen, da diese dann nicht benötigt werden.

– Wenn Ihr nur mit der Startstage arbeitet, wird als Startstation der QR-Code der Startstation angebracht. z.B. am Parkplatz. Wenn der Cacher diesen abscannt wird  überprüft, ob er sich in seinem angemeldeten Zeitfenster befindet. Wenn ja, erhält er die nächsten Koordinaten oder ähnliches. Diese Informationen könnt Ihr in der Textverwaltung unter dem Punkt “Text der beim Start erscheint” definieren.
Zudem könnt Ihr für die Startstage ein Soundfile hinterlegen!

Wenn der Cacher zur falschen Uhrzeit loslegen will wird er abgewiesen. ( Meldung beim Code zur falschen Uhrzeit / Text fuer ungueltige Codeeingabe)

– Wenn Ihr mit der Start- und Finalstage arbeitet, funktioniert die oben genannte Funktion der Startstage genauso. Zudem könnt Ihr an der Finalstage ein weiteres Soundfile abspielen. Der große Vorteil liegt jedoch darin, das Ihr ein Bild der Durschnittszeit in euer Listing einbinden könnt und zudem einen Überblick habt, ob alle Cacher durchgekommen sind, oder euren Cache abgebrochen haben.

Im Prinzip muss um diese Funktion zu verwenden ein Prefinal in euren Multi miteingebaut werden. Ihr hängt als Prefinal einen QR Code auf. Nach dem Abscannen muss der Cacher nochmals seinen Code aus der Email eingeben (VARCODE – welcher ihm zugewiesen wurde) anschließend erhählt der Cacher die Finalkoordinaten oder die Zahlenschloss -Kombination um das Final zu öffnen.

 


Wie kann ich meinen Kalender aufrufen oder ins Listing einbinden?

Schaut unter Links Anzeigen / QR Druck nach. Hier könnt Ihr den Kalender aufrufen oder den Link zum einbinden anzeigen lassen.

 

Wie binde ich das Durchschnittszeitenbild ins Listing ein?

Schaut unter Links Anzeigen / QR Druck nach. Hier könnt ihr den Kalender aufrufen oder den Link zum Einbinden anzeigen lassen.

 

Wo kann ich die QR Codes für Start und Finalstage ausdrucken oder die Größe ändern?

Schaut unter Links Anzeigen / QR Druck nach. Hier könnt Ihr die QR Codes direkt ausdrucken. Die Größe der QR Codes könnt ihr in den Einstellungen definieren.

 


Wie lade ich Soundfiles / Soundateien hoch?

Soundateien (maximal 4 verschiedene) könnt ihr im MP3 Format in den Einstellungen hochladen. Bedenkt das die Dateien nicht zu groß sind, damit die Seite auch bei schlechtem Internetempfang gut lädt.

 

Wie lade ich ein eigenes Hintergrundbild hoch?

Euer eigenes Hintergrundbild könnt ihr im JPG Format in den Einstellungen hochladen. Bedenkt das die Datei nicht zu groß ist, damit die Seite auch bei schlechtem Internetempfang gut lädt.

 

Welche Kalenderart sollte ich verwenden? Wie funktioniert die Automatik?

Die Kalenderart entscheidet nur, ob die Automatik der Sonnenuntergangszeiten aktiv ist. Wenn die Automatik aktiviert ist, dann werden Termine ausgeblendet (überschrieben), welche in den Zeiten definiert wurden. Das bedeutet: Wenn ich den Kalender als Nachtcache mit Zeitberechnung, die Zeiten von 18 – 24 Uhr aktiviert habe dann:

werden im Sommer nur Termine angezeigt, welche sich im Zeitraum zwischen 18 und 24 Uhr befinden und die Sonne untergegangen ist,

werden im Winter nur Termine angezeig,t welche sich im Zeitraum zwischen 18 und 24 Uhr befinden und die Sonne untergegangen ist. Selbst wenn die Sonne schon um 16 Uhr untergeht sind die ersten Termine erst ab 18 Uhr buchbar.

Die Feineinstellung der Zeitberechnung könnt Ihr im Einstellungsmenü ebenfalls festlegen. Bei Tagcaches bietet es sich an, die Zeit so viele Stunden vor den Sonnenuntergang zu setzen wie lange der Cache in etwa dauert.

 

Wie funktionieren Vollmondsperren?

In den Einstellungen könnt Ihr festlegen, ob die Vollmondsperre aktiv ist. Zudem könnt ihr wählen ab wieviel % Vollmond die Sperre greift.

 

Was ist ein öffentlicher Code und wozu wird ein öffentlicher Code benötigt?

Laut Groundspeak Richtlinen ist es Pflicht, dass ein Cache ohne eine Anmeldung auf einer externen Webseite machbar sein muss. Statt dem Code der per Email versendet wird, kann ein Code definiert werden und ein dazugehöriger Zeitraum, in welcher jeder Cacher den Cache ohne Anmeldung absolvieren kann. Die Angabe des Codes und der Uhrzeit solltet ihr in euerm Listing angeben um Probleme mit Reviewern zu vermeiden.

 


Was bedeuten die Eingaben zur Durschnittszeitenberechnung in den Einstellungen?

Um die Durchschnittszeiten Berechnung für den Owner möglichst einfach zu gestalten, kann man hier eingeben welche Zeiten mit in die Berechnung der Durchschnittszeit einfließen.
Alle Zeiten welche unter dem Minimum oder über dem Maximum liegen, fließen nicht in die Zeitberechnung eures Listingbildes mit den Durchschnittszeiten mit ein!

Ein Beispiel:

Eingestellt ist Min = 60 Minuten / Maximal 10 Stunden

Der Cacher 1 war schon einmal hier und hat kurz vor dem Final abgebrochen und kommt an einem 2 Tag, später 48Std. ->Die Durchschnittszeit würde dann nicht imens ansteigen da die Zeit zu lange war.

Cacher 2 erhält von einem Kollegen eine Liste mit allen Antworten und absolviert den Cache in 55 Minuten obwohl eine normale Cacherunde 2 Stunden benötigt. -> Die Durchschnittszeit würde dann nicht imens sinken da die Zeit zu kurz war.

 Warum sind die Email Adressen der Cacher verschwunden?

Aus Datenschutzgründen werden die Email-Adressen der Cacher nicht mehr angezeigt. Jedoch ist eine Mailingfunktion hinzugekommen, mit welcher ihr die Cacher direkt über den Geocache Planer zu etwaigen Änderungen informieren könnt. Schaut einfach in der Kalenderübersicht, hier findet ihr einen “Mail” Button.

 


Wie kann ich die Cacher bei kurzfristiger Deaktivierung oder Änderungen informieren?

Falls der Cache deaktiviert werden muss könnt Ihr den Button “Löschen” in der Kalenderübersicht benutzen. Anschließend wird euch ein Fenster angezeigt wo ihr auswählen könnt, ob der Cacher eine Email über die Löschung erhalten soll. Zudem könnt ihr einen eigenen Text hinzufügen weshalb Ihr den Termin gelöscht habt.

Wenn ihr den Cacher über Änderungen per Email informieren möchtet, dann könnt ihr die Mailing-Funktion im Kalender benutzen. Der Cacher erhält anschließend eine Email mit eurer Nachricht und zudem eure Email Adresse um euch zu antworten.

 

Wie kann ich einen Termin eines Cachers löschen?

In der Kalenderansicht findet Ihr einen Löschbutten. In der nächsten Maske könnt ihr auswählen, ob ihr dem Cacher eine Mail zur Löschung sendet. Zudem könnt ihr dem Cacher in einer eigenen Nachricht mitteilen weshalb ihr den Termin gelöscht habt.

 

Was sind Kalendersperren?

Jeder Cacher kann seinen Cache für Neuanmeldungen für einen bestimmten Zeitraum sperren (Wartung, defekt etc) Erstellt einfach eine neue Kalendersperre über “Sperre hinzufügen”, wählt das Startdatum und das Endatum der Sperre und gebt einen Grund ein. Ab dem Zeitpunkt können Cacher in diesem Zeitraum keinen Termin erstellen.

 

Was sind Hilfestationen in den Kalenderfunktionen?

Hilfestationen bieten sich bei Multicaches an. Man kann im Listing den Link angeben oder einen QR Code an der Station anbringen um dem Cacher Tipps auf den Weg zu geben oder im Falle einer defekten Stage dem Cacher die nächsten Koordinaten zu verraten.


Bei der Einrichtung könnt ihr auswählen, ob nichts abgefragt wird, nur das Email Passwort (dieses sendet Ihr in den Texten in der Erinnerungsmail oder der Anmeldungsmail mit VARCODE mit) , das Stage Passwort (Passwort was ihr vor Ort anbringt z.B Blechschild) oder Email und Stagepasswort abgefragt wird.

Wenn ein Cacher eine Hilfestation verwendet könnt ihr darüber per Email benachrichtigt werden oder könnt dies in der History ansehen. Wenn Ihr mit den Email Codes arbeitet, könnt Ihr die Cacher persönlich ansprechen, indem Ihr VARNAME in den Text schreibt.

Zudem ist es möglich, eine Zeitsperre einzurichten. Das bedeutet, dass der Cacher nur Zugriff auf die Hilfestation erhält, wenn seit dem Start an der Startstage mindestens X Minuten vergangen sind. Diese Funktion ist nur nutzbar, wenn Ihr in den Einstellungen mindestens mit der Startstation arbeitet und dort einen Email Code mitabfragt.

Zudem ist ein “Schutz” vorhanden, wenn Ihr mit der Startstage arbeitet. Die Hilfestation lässt sich dann nur aufrufen, wenn der Cacher die Startstation passiert hat und noch nicht am Finale eingecheckt ist. So lassen sich weitergaben von Codes zusätzlich verhindern. Wenn Ihr eure Kalenderart in den Einstellungen ohne Start und Finalstage eingestellt habt, kann der Cacher jederzeit mit seinem Email Kennwort welches über VARCODE in den Texten mitgesendet wird die Hilfestation öffnen.

Wenn ihr merkt das eine Hilfestation sehr oft aufgerufen wird, dann solltet ihr diese Station warten oder das Rätsel einfacher gestalten 🙂

 

Wozu dient die Userverwaltung?

Wenn ihr einen Cache als Gemeinschaftsprojekt geplant wird, kann man einen Zugang für jeden Owner erstellen welcher auch Zugriff auf den Kalender haben soll, zudem könnt ihr für jeden User den Mailversand  und die Zugriffsrechte konfigurieren.

 

 

Wie kann ich Mehrfachreservierungen von Cachern feststellen? / Was bedeutet dieses (2 Termine) nach dem Cachername?

In der Kalenderübersicht gibt es die Funktion, wenn ein Cacher sich mehrfach Reservierungen mit derselben Email-Adresse erstellt, dies dem Owner anzuzeigen. Die Anzahl der Termine wird bei mehr als einem Termin hinter dem Cachernamen dargestellt. Diese Funktion soll nicht dazu dienen, dass der Owner grundlos Termine löscht oder die Cacher böse anschreibt. Dies dient vielmehr dazu, dass wenn der Owner feststellt, das ein Cacher bei einem Cache 10 Termine reserviert, diesen einmal vorsichtig anschreiben kann. Sollten Beschwerden der Cacher über den Owner wegen dieser Funktion beim Geocache-Planer Support eingehen, wird dem Owner diese Funktion mit sofortiger Wirkung, dauerhaft enzogen. Generell sollte sich jeder Cacher aussuchen dürfen, wieviele Termine er reserviert! Die Cacher sollten jedoch auch bei stark frequentierten Caches Rücksicht auf andere Cacher nehmen und so nicht alle Termine blockieren. Wir hoffen so für beide Seiten eine zufriedenstellende Lösung gefunden zu haben.

P.S.: Eure Email Adresse wird dem Owner an keiner Stelle angezeigt. Ein Mailversand erfolgt ausschließlich über die Mailing Funktion des Geocache-Planers.

 


In welchen Texten kann ich welche Variablen verwenden? / Wie kann ich Zeilenumbrüche erstellen?

Zeilenumbrüche werden im HTML Format mit <br> eingegeben. Ebenso bei Emails.

Die Variablen VAR… sind wie folgt für diese Texte hinterlegt:

  • Absendername fuer Email Versand – keine Variablen möglich
  • Email Betreff – keine Variablen möglich
  • Text welcher für die Erinnerung gesendet wird

VARCODE – Zeigt den generierten Code an
VARNAME – Zeigt den Cachername
VARDATE – Cachedatum
VARTIME – Reservierte Zeit
VARSTORNO – Link zum Löschen

  • Email nach Terminlöschung

VARCODE – Zeigt den generierten Code an
VARNAME – Zeigt den Cachername
VARDATE – Cachedatum
VARTIME – Reservierte Zeit

  • Text fuer manuell erstellten Code welcher per Copy/Paste dem Cacher weitergeleitet werden kann

VARCODE – Zeigt den generierten Code an
VARNAME – Zeigt den Cachername
VARDATE – Cachedatum
VARTIME – Reservierte Zeit

  • Meldung wenn der öffentliche Code verwendet wurde.

VARCODE erzeugter Code für die Hilfestationen und das Final. Unbedingt angeben!

  • Text der beim Start erscheint

VARNAME – Cachername
für Zeilenumbruch

  • Text am Final

VARNAME – zeigt den Cachername
VARZAHLENSCHLOSS – Zeigt den Wert Zahlenschloss aus den Einstellungen

  • Text Zeitauswahl unten – keine Variablen
  • Text bei der Dateneingabe – keine Variablen
  • Text bei der Zeitauswahl oben

VARDATE ausgewähltes Datum
VARZEIT Zeit wann die Sonne untergeht am ausgewählten Tag
VARPHASE Mondphase am Ausgewählten Tag

  • Text welcher auf Datumseingabe erscheint – keine Variablen
  • Email nach Anmeldung

VARCODE – Zeigt den generierten Code an
VARNAME – Zeigt den CachernameVARDATE – Cachedatum
VARTIME – Reservierte Zeit

  • Meldung beim Code zur falschen Uhrzeit

VARNAME – Name auf den der Code reserviert ist
VARDATE – Datum auf welches der Code reserviert ist
VARTIME – Zeit auf welche der Termin reserviert ist

  • Text fuer ungueltige Codeeingabe – keine Variablen

 


Wie erstelle ich einen Geochecker oder Wertechecker?

Oben rechts in der Hauptmaske vom Geochecker findet ihr den Button “Geochecker hinzufügen”

 

Wie wird ein Geochecker eingerichtet oder geändert?

Wenn ein Geochecker eingerichtet wurde erscheint automatisch die Bearbeitungsansicht. Falls euer Geochecker schon angelegt ist, könnt ihr diesen über ändern bearbeiten.

Name des Checkers: Hier gebt ihr einen passenden Namen für den Checker ein, welcher als Browserreiter verwendet wird

Koordinaten: Hier gebt ihr die Koordinaten ein an welchen euer Cache liegt, falls Ihr einen Wertechecker verwendet, dann lasst hier die Standardwerte einfach stehen.

Richtiger Wert: Hier gebt ihr den Wert ein, welchen der Cacher errätseln sollte. Falls Ihr einen Koordinatenchecker verwendet, dann lasst dieses Feld leer.

Checkertext: Überschrift über der Koordinaten oder Werteeingabe. Hier kann ein kleiner passender Text oder ein Hinweis oder ein weiteres Rätsel stehen (Multichecker)

Aktion bei richtiger Eingabe: Was soll passieren, wenn der Checker richtig beantwortet wurde. Optionen: Anzeige, das das Ergebniss richtig ist / Kalenderanmeldung wird aufgerufen / Startstage des Kalenders wird aufgerufen / Finalstage des Kalenders / oder es wird ein weiterer Checker aufgerufen (Multichecker)

Text bei richtiger Eingabe: Text welcher angezeigt wird wenn der Checker richtig beantwortet wurde.

Text bei falscher Eingabe: Text welcher angezeigt wird wenn der Checker falsch beantwortet wurde.

Erlaubte Toleranz: Toleranz, wenn Koordinaten ungenau eingegeben werden

Falscheingaben pro 10 min:  Wieviele Falscheingaben dürfen in 10 Minuten eingegeben werden.

Checkerdesign: Wie soll das Checkerbild im Listing angezeigt werden. Das Listingbild enthält zudem eine Übersicht der Richtig- und Falscheingaben

 

 

Wie füge ich einen Geochecker ins Listing ein? / Wie kann ich einen Unterwegs-checker erstellen?

Nachem Ihr einen Checker erstellt habt, könnt Ihr unter dem Button “Einbinden” den Link anzeigen lassen, welchen ihr einfach in euer Listing kopieren könnt.

Falls ihr für einen Multicache einen Unterwegs-Checker benötigt, könnt ihr diesen direkt über “Drucken” als QR Code ausdrucken.

 


Kann ich die Statistik des Geocheckers / Wertecheckers zurücksetzen?

In dem Menü “Verlauf / Statistik anzeigen” findest du ganz oben einen Button “Statistik sofort zurücksetzen”. ACHTUNG!!! Wenn du die Statistik zurücksetzt werden alle Eingaben / Falscheingaben / Checkeraufrufe gelöscht bzw. auf 0 gesetzt. Es erfolgt KEINE Abfrage in welcher du die lLöschung nochmal bestätigen musst.

 

Wie richte ich Hilfen für den Geochecker oder Hilfechecker ein?

Wenn in der Statistik ersichtlich ist das des öfteren falsche Ergebnisse eingegeben werden, so können Hilfestationen eingerichtet werden.

Beispiel:

Gesuchter Wert = Gelb / Der Cacher gibt Rot ein

Anzeige der Hilfestation: Rot ist falsch, suche doch mal in den Metadaten nach dem richtigen Wert 🙂

 


Wie kann ich Spoilerbilder in den Geochecker einbauen?

Wenn Ihr euch in der Übersicht eurer Geochecker befindet (dieser muss vorher angelegt sein), findet Ihr unter dem Punkt “Bearbeiten” einen roten Button “Spoilerbilder verwalten”.

Nach einem Klick auf diesen Button könnt Ihr oben rechts ein Spoilerbild hinzufügen.

Drückt anschließend durchsuchen und wählt eure Datei im jpg Format aus und klickt anschließend auf Upload. Anschließend könnt Ihr die Bildunterschrift des Bildes eingeben. Zeilenumbrüche könnt Ihr mit <br> machen. Die Spoilerbilder werden nun den Cachern angezeigt wenn diese das Richtige Ergebniss erätselt haben.

Es sind unendlich viele Spoilerbilder für jeden einzelnen Geochecker hochladbar. Achtet jedoch auf die Größe der Dateien, damit diese gut geladen werden können.

 


Was sind Speedstationen

Speedstationen kennt man eigentlich aus den Where I Gos. Hier muss der Cacher in einer Bestimmten Zeit eine Strecke zurücklegen oder ein Rätsel lösen. Nachdem viele Cacher keinen reinen Where I Go auslegen möchten aber solch eine Station verwenden möchten habe ich diese Funktion mit in den Geocache Planer integriert. Die Start und Zielstation wird hierbei über einen QR Code realisiert. Eine Installation von progammen ist nicht notwendig. Ein handelsüblicher QR Code Scanner welcher auf den meisten Smarphones vorhanden ist reicht vollkommen aus. Ihr solltet jedoch beim Einsatz dieser Funktion darauf achten, dass Ihr an der Location guten Handyempfang habt.


Wie richte ich eine Speedstation ein?

Unter dem Reiter Kalender findet Ihr die “Speedstationen”. Mit einem Klick oben rechts könnt Ihr eine Speedstation hinzufügen.

Gebt anschließend den Namen der Speedstation, die Parameter (werden untenstehend erklärt), Die Zeit in welcher die Strecke zurückgelegt werden muss, die Sperrzeit und die Texte für die einzelnen Anzeigen ein. Mit einem Klick auf OK ist die Station bereits einsatzbereit und kann über “Start aufrufen” und “Ende Aufrufen” getestet werden.

 


Wozu kann man einstellen,dass der Email Code abgefragt wird?

Wenn Ihr einen Kalender verwendet und dort mit den Codes Arbeitet macht es sinn diese auch abzufragen, da dann der Email Code am Start und am Final abgefragt wird und so die Station von Muggels besser geschützt ist.

 


Dasselbe Smartphone muss an Start und Endstation verwendet werden?

Hiermit kann eingestellt werden, dass nur das Smartphone welches am Start eingecheckt hat auch den Final QR Code scannen kann. Damit soll verhindert werden, dass die Cacher sich trennen und mit 2 Smartphones arbeiten ( einer an der Startstage und einer an der Endstage)

Achtung!!! Die Erkennung des Smartphones arbeitet über die IP Adresse mit welcher der Startqr Code gescannt wurde. Es ist gerade bei langen Strecken oder schlchtem Netz nicht ausgeschlossen, dass das Handy in der Zwischenzeit eine neue IP Adresse vom Provider erhält. In diesem Fall würde die Station dann melden das es sich nicht um dasselbe Handy handelt. Ihr solltet das ausgiebig vor Ort testen.
 

Wie kann ich bilder und Sounddateien in die Speedstation einbauen?

Wenn Ihr euch in der Übersicht der Speedstationen befindet, findet Ihr dort einen Button “Sounds/Hintergrund”. Nach einem Klick auf den Button könnt Ihr ein Biild im JPG oder Sounddateien für die jweiligen Schritte im mp3 Format hochladen. Die Sounddateien werden in Dauerschleife abgespielt. Andere Dateiformate funktionieren leider nicht!


Wie integriere ich die Speedstationen in meinen Cache?

Speedstationen werden einfach über QR Codes angebracht. Die Größe des Ausdrucks könnt Ihr in unter Kalender->Einstellungen->QR Größe für Ausdruck einstellen. In der Übersicht der Speedstationen findet Ihr einen Button um den Start QR und den End QR auszudrucken. Diese sollten nur noch einlaminiert werden, und fertig ist eure Speedstation 🙂

 


Was ist ein Eventkalender und was kann ich damit machen?

Der Geocaching Eventplaner ermöglicht es euch auf einfache Art und Weise die Anmeldungen der Cacher für euer Event zu verwalten. Ist die Maximale Teilnehmeranzahl erreicht wandern die neuen Anmeldungen automatisch auf eine Warteliste. Die Cacher werden per Mail darüber Informiert ob sie sich auf der Warteliste befinden oder angemeldet sind. Zudem lassen sich bis zu 6 Optionsfelder Basteln bei welchen der Cacher zum Beispiel angeben kann ob er bei einer Zahlungspflichtigen Führung teilnehmen möchte oder bei einem Event etwas verzehren möchte. Dessweiteren ist es für größere Events möglich, dass der Cacher eine Eintrittskarte per Email erhält. Diese kann am Einlass direkt eingescannt werden um die Erschinenen Besucher auf Ihre ANmeldung zu prüfen. Dies erspart euch die lästige Exel Liste am Eingang.

 


Wie kann ich meinen Eventkalender erstellen?

Wenn Ihr Oben auf den Eventplaner klickt, dann findet Ihr ganz oben rechts einen Button “Event hinzufügen”. Nach dem klick darauf findet Ihr euer neu angelegtes Event. Anschließend könnt Ihr unter Einstellungen (roter Button in der Eventübersicht) den Namen vergeben und die Teilnehmeranzahl einstellen.

Ihr könnt mit einem Account unzählige Events anlegen!

 


Wo kann ich die Anzahl der Personen festlegen und andere Einstellungen treffen?

Nachdem Ihr euer Event erstellt habt (siehe vorheriges Thema) könnt ihr mit einem Klick auf “Einstellungen” die Daten für diese Event vornehmen. Hier könnt Ihr unter anderem die Personenanzahl eingeben oder weitere Einstellungen treffen. Auf der Seite findet Ihr weitere Links zu Hilfethemen.

Wichtiger Hinweis: Der Eventort wird nur für die Eventtickets benötigt und wird auch nur dort angezeigt.

 


Wozu müssen Cacher ihre Reservierung bestätigen? Kann dieses auch abgeschaltet werden?

Manche Owner bevorzugen es, dass die Cacher Ihre Anmeldung nochmals per Email bestätigen müssen, um so Rechtschreibfehler oder Fake Email Adressen auschließen zu können. In den Einstellungen könnt Ihr unter dem Punkt “Müssen die Cacher Ihren Termin bestätigen? ” die Zeit für die Bestätigung setzen.

Wenn ihr möchtet, dass der Cacher direkt angemeldet ist ohne eine Email bestätigen zu müssen, dann könnt Ihr den Wert auch so setzen, dass der Termin nicht bestätigt werden muss.


Wozu kann der Eventkalender gesperrt werden? Macht das Sinn?

Bei Aufwändigen Events oder Events welche in der Gastronomie stattfinden ist es durchaus üblich, dass der Restaurantleitung die Zahl der Teilnehmer bereits im vorfeld mittgeteilt werden muss. In diesem Fall könnt Ihr den Eventkalender X Stunden vor Eventbeginn für Neuanmeldungen sperren.

Wenn Ihr dort “0” eintragt wird der Kalender vor Eventbeginn nicht gesperrt.


Wie Kann ich die Cacher an mein Event erinnern?

Die Erinnerung über den Geocache Planer läuft vollkommen automatisch. In den Einstellungen könnt Ihr festlegen, wie viele Stunden vor Eventbeginn die Erinnerung an die Teilnehmer per Email versendet werden. Den Text für die Erinnerung könnt Ihr in der Textverwaltung diese Events bearbeiten.

Zudem lässt sich die Erinnerung auch über die Einstellungen abschalten.  Wenn Ihr möchtet könnt Ihr zudem eine Mail an den jeweiligen Teilnehmer über den Mail Button in der Anmeldungsübersicht versenden.

 


Kann ich die Maximale Reservierungszahl der Personen pro Anmeldung beschränken?

Dies macht zum Beispiel Sin bei Events welche schnell ausgebucht sind. Damit MR X nicht gleich 10 Reservierungen auf einmal für sich beansprucht. Der wert kann zwischen 1 und 11 Teilnehmer pro Reservierung gesetzt werden.

 


Wozu ist meine Email Adresse für Rückfragen?

Falls die Teilnehmer auf eine Email Antworten, welche über den Geocache Planer versendet wurde (Anmeldeemail / Erinnerungsmail / Mail welche Ihr über den Geocache-Planer gesendet habt) wird dem Teilnehmer diese Email als Antwortadresse angezeigt, damit Ihr diese Mails der Teilnehmer auch erhaltet.

 


Kann ich als Owner auch Personen direkt anmelden?

Ja, in der Übersicht der Events findet ihr den Button “Person anmelden” hier könnt ihr direkt eine Person anmdelden. Die Person die direkt angemeldet wird muss ihren Termin nicht bestätigen und wird auch nicht auf die Warteliste geschrieben. Falls Ihr mit Optionsfeldern arbeitet werden diese zudem Abgefragt. Die Email Adresse muss nicht eingegeben werden. Jedoch ist dies sinnvoll, da der Teilnehmer dann die Reservierungsemail, Erinnerungsemail und sein Ticket per Mail erhält

 


Kann ich die Texte für den Email Versand und die Fenstertexte bei der Anmeldung ändern?

Ja in der Eventübersicht findet Ihr den Button “Texte bearbeiten” hier findet Ihr alle Texte welche Ihr bearbeiten könnt. Die Variablen welche Ihr verwenden könnt findet Ihr im folgenden Thema. Hier eine Kleine Auflistung der Texte welche bearbeitet werden können:

  • Text des Anmeldefensters – Ist der Text welchen der Cacher sieht, wenn er den Evenplaner aufruft. Hier Können Hinweise zum Event stehen oder einfach nur eine Kurze anleitung wie der Eventplaner funktioniert.
  • Text nach der Anmeldung in welcher der Cacher den Termin bestätigen muss – Ist der Text welcher dem Cacher per Email zugesendet wird in welcher er den Termin bestätigen muss. Wenn Ihr die Bestätigung in den Einstellungen herausnehmt wird dieser Text nicht verwendet.
  • Text nachdem der Cacher sich registriert hat und sein Termin bestätigt wurde – Ist der Text welcher dem Teilnehmer versendet wird wenn er seinen Termin bestätigt hat, oder wenn keine Bestätigung erforderlich ist (Einstellungen). In diesem Text kann dem Cacher der Link für die Bearbeitung seines Termins mitgeteilt werden (VARBEARBEITEN) oder der Link für die Eventtickets (VARKARTEN)
  • Text welcher der Cacher erhält wenn er sich auf der Wartliste befindet.
    –  Ist der Text welcher per Email an den Cacher versendet wird wenn er sich nach seiner Terminbestätigung auf der Warteliste befindet. Hier kann man dem Teilnehmer die Variable (VARBEARBEITEN) mitsenden, mit welchem er den Termin absagen kann oder die Teilnehmeranzahl ändern kann.
  • Text welcher der Cacher erhält wenn er sich eingetragen hat –
    Dies ist der Text welcher dem Teilnehmer nach der Registrierung angezeigt wird. Hier könnt Ihr dem Teilnehmer viel Spaß auf eurem Event wünschen oder Ihn dazu auffordern die Bestätigungsmail welche versendet wurde zu bestätigen
  • Text welcher der Cacher erhält wenn er von der Warteliste bestätigt wird –
    Der Text welcher dem Cacher per Email gesendet wird, wenn er von der Warteliste in die Anmeldungen rutscht, da ein Termin freigeworden ist. In diesem Text kann dem Cacher der Link für die Bearbeitung seines Termins mitgeteilt werden (VARBEARBEITEN) oder der Link für die Eventtickets (VARKARTEN)
  • Text welcher der als Erinnerung versendet wird – Wenn der eine Terminerinnerung eingestellt ist (Einstellungen) dann wird dieser Text X Stunden vor Eventbeginn an alle Teilnehmer versendet, welche erfolgreich angemeldet sind. In diesem Text kann dem Cacher der Link für die Bearbeitung seines Termins mitgeteilt werden (VARBEARBEITEN) oder der Link für die Eventtickets (VARKARTEN)

 


Welche Variablen kann ich in welchem Text verwenden?

Text des Anmeldefensters

VAREVENT – Zeigt den Eventname

VARDATE – Zeigt das Eventdatum

VARSTART – Zeigt die Startuhrzeit

VARENDE – Zeigt die Enduhrzeit

VARBEST – Zeigt die Zeit an in welcher der Cacher seine Reservierung bestätigen muss

 

Text nach der Anmeldung in welcher der Cacher den Termin bestätigen muss

VAREVENT – Zeigt den Eventname

VARNAME – Zeigt den Namen des Cachers an

VARDATE – Zeigt das Eventdatum

VARSTART – Zeigt die Startuhrzeit

VARENDE – Zeigt die Enduhrzeit

VARANZAHL – Zeigt die Anzahl der Personen für welche reserviert wurde

VARBESTAETIGUNG – Zeigt den Link der zur Bestätigung der Reservierung erforderlich ist

 

Text nachdem der Cacher sich registriert hat und sein Termin bestätigt wurde

VAREVENT – Zeigt den Eventname

VARNAME – Zeigt den Namen des Cachers an

VARDATE – Zeigt das Eventdatum

VARSTART – Zeigt die Startuhrzeit

VARENDE – Zeigt die Enduhrzeit

VARANZAHL – Zeigt die Anzahl der Personen für welche reserviert wurde

VARBEARBEITEN – Zeigt den Link in welchem der Teilnehmer den Termin löschen kann, die Teilnehmeranzahl oder seine Zusatzoptionen bearbeiten kann

VARKARTEN – Zeigt den Link für den Ausdruck der Eventkarte für den jeweiligen Teilnehmer

Text welcher der Cacher erhält wenn er sich auf der Wartliste befindet.

VAREVENT – Zeigt den Eventname

VARNAME – Zeigt den Namen des Cachers an

VARDATE – Zeigt das Eventdatum

VARSTART – Zeigt die Startuhrzeit

VARENDE – Zeigt die Enduhrzeit

VARBEARBEITEN – Zeigt den Link in welchem der Teilnehmer den Termin löschen kann, die Teilnehmeranzahl oder seine Zusatzoptionen bearbeiten kann.

 

Text welcher der Cacher erhält wenn er sich eingetragen hat

VARNAME – Zeigt den Namen des Cachers an

VARANZAHL – Personen die Angemeldet wurden

VARMAIL – Zeigt dem Teilnehmer seine eingegebenen Email Adresse

 

Text welcher der Cacher erhält wenn er von der Warteliste bestätigt wird

VAREVENT – Zeigt den Eventname

VARNAME – Zeigt den Namen des Cachers an

VARDATE – Zeigt das Eventdatum

VARSTART – Zeigt die Startuhrzeit

VARENDE – Zeigt die Enduhrzeit

VARANZAHL – Zeigt die Anzahl der Personen für welche reserviert wurde

VARBEARBEITEN – Zeigt den Link in welchem der Teilnehmer den Termin löschen kann, die Teilnehmeranzahl oder seine Zusatzoptionen bearbeiten kann

VARKARTEN – Zeigt den Link für den Ausdruck der Eventkarte für den jeweiligen Teilnehmer

 

Text welcher der als Erinnerung versendet wird

VAREVENT – Zeigt den Eventname

VARNAME – Zeigt den Namen des Cachers an

VARDATE – Zeigt das Eventdatum

VARSTART – Zeigt die Startuhrzeit

VARENDE – Zeigt die Enduhrzeit

VARANZAHL – Zeigt die Anzahl der Personen für welche reserviert wurde

VARBEARBEITEN – Zeigt den Link in welchem der Teilnehmer den Termin löschen kann, die Teilnehmeranzahl oder seine Zusatzoptionen bearbeiten kann

VARKARTEN – Zeigt den Link für den Ausdruck der Eventkarte für den jeweiligen Teilnehmer

 

 


Wozu stehen die Zusatzoptionen und wie werden diese eingerichtet? Kann die Anzahl der Reservierungen für diese Option eingeschränkt werden?

Die Zusatzoptionen sind eine tolle Möglichkeit in welcher der Owner bis zu 6 Abfragen bei der Anmeldung abfragen kann. Diese Optionen werden dem Cacher bei der Anmeldung abgefragt und euch in der Übersicht der Optionsfelder zusammengefasst dargestellt. Diese Zusatzoptionen Kann der Cacher auch nochmals ändern wenn Ihr Ihm in der Email den VARBEARBEITEN Link mitsendet.

Ein Beispiel:

Ihr Plant ein Grilllevent und möchtet dort Abfragen wer was mitbringen wird dann könnt Ihr hier folgendes Einstellen:

Optionsfeld1: Auswahlabfrage

Stichwort: Kohle

Text für die Abfrage: Wer bringt zu unserem Event Kohle, Holz oder Anzünder mit?

Auswahlmöglichkeiten mit ; getrennt : nein;Kohle;Holz;Anzünder

Optionsfeld2: Freien Text Abfragen

Text für Abfrage: Bringt Ihr einen Salat mit? Wenn ja, welchen?

 

Nach diesem Muster könnt Ihr bis zu 6 Abfragen gestalten und diese bei der Anmeldung abfragen lassen. Dies eignet sich zum beispiel auch in Restaurants in welchen die Gäste vorab Ihr Essen auswählen können um so dem Gastronom die Arbeit zu vereinfachen.

 

Zudem ist es möglich, dass ihr die Zusatzoptionen auf eine Maximale Anzahl begrenzt. Wenn Ihr zum beispiel möchtet das jeder Salat nur 2 mal mitgebracht wird könnt ihr dies bei den zusatzoptionen z.B so einrichten:

keinen;Nudelsalat%2;Kartoffelsalat%2;gemischter Salat%2;Karottensalat%2

wenn Ihr diese Auswahl getroffen wird können nur diese Optionen sooft gebucht werden wie hinter dem Prozent zeichen steht.

 


Wo kann ich die bisherigen Anmeldungen sehen?

In der Eventkalender übersicht findet Ihr den Button “Anmeldungen anzeigen”. Hier seht Ihr direkt wer angemeldet ist, wer sich auf der Warteliste befindet, wer unbestätigt ist und wer seine Bestätigung versäumt hat. Wenn ihr mit den Zusatzoptionen Arbeitet werden diese dort auch Personengenau angezeigt.


Kann ich als Owner in die Warteliste eingreifen oder Ausstehende Bestätigungen bestätigen?

Ja in der Anmeldungsübersicht (siehe vorheriges Thema) findet Ihr in den Angemeldeten und bestätigten Terminen einen Button zum Löschen der Reservierung , einen Button um dem Teilnehmer eine Mail zu senden und einen Button um dessen Ticket auszudrucken.

Bei Teilnehmern welche noch nicht bestätigt wurden oder Ihre Bestätigung versäumt haben könnt ihr die Bestätigung manuell vornehmen damit die Teilnehmer bestätigt sind.

Teilnehmer auf der Warteliste können direkt bestätigt werden (überbuchung) oder ihr priorisiert diesen Teilnehmer damit dieser zuerst in die bestätigten Anmelduungen rutscht.

 


Kann ich dem Event ein eigenes Hintergrundbild hinterlegen?

Natürlich, in der Eventübersicht könnt ihr direkt auf Durchsuchen klicken. Wählt dann ein Bild im jpg Format. Anschließend drückt Ihr den Button “Upload” dann ist euer bild hochgeladen. Beachtet bitte: Wenn Ihr ein Bild ändert kann es sein das das alte Bild noch in dem Speicher eures PCs hängt. Aktualisiert dann die Seite mit F5 oder öffnet euren Browser erneut.

 


Wie binde Ich den Event Kalender in mein Listing ein?

In der Eventübersicht findet Ihr den Button Einbinden. Hier findet Ihr den Codeschnipsel welchen Ihr in euer Listing einfügen könnt. Anschließend wird euch im Listing das Bild mit den Reservierungen und den Freien Plätzen (Wartelistenlänge) im Event angezeigt.


Wozu benötige ich die Eintrittskarten? Müssen diese verwendet werden?

Die Eintrittskarten sind eine komfortable möglichkeit den Checkin durchzuführen. Ausserdem ist dies sicherlich eine schöne Erinnerung welche sich der ein oder andere Teilnehmer an die Wand pinnt.

Bei den Eventickets habt ihr den großen Vorteil beim Checkin (siehe Unten), dass Ihr die Ticketnummer und den Reservierungsname direkt vor augen habt. Und die Person schnell einchecken könnt. Für alle nerds gibt es auch einen Barcode wo der Checkin mit direktem Abscannen des Bacodes funktioniert. Hierzu verwende ich einen Handelsüblichen USB Handscanner welchen es ab 20€ in Ebay zu kaufen gibt (Muss EAN128 lesen können).


Was ist die Checkin Funktion bei Events und wie funktioniert diese?

Die Checkin Funktion ermöglicht es denjenigen welchen am Einlass überprüfen möchten ob die Person angemeldet ist dies nicht über eine klassische Exel liste zu tun, sondern über die Volltextsuche des Checkins. Anschliesend wird auch die Teilnehmeranzahl in euerem Listing angezeigt. In das suchfeld könnt Ihr entweder den Reservierungsname, die Ticketnummer oder die Email Adresse eingeben. Ihr könnt in das Suchfeld auch jeweils nur einen Teil der Daten eingeben. Anschließend werden euch die Ergebnisse präsentiert welche zur suche passen. Diese Person könnt Ihr dann direkt einchecken. Zudem könnt Ihr auch mit einem Barcode Scanner(siehe vorheriges Thema) den Barcode abscannen und die Person direkt einchecken.

 


Kann ich beim Checkin auch Leute erfassen, welche Sich nicht über den Eventplaner angemeldet haben?

Ja, beim Checkin untenstehend könnt Ihr auch eine Person ohne Reservierung einchecken. Das Event wird dabei ggf überbucht. Gebt hierzu einfach den Namen der Person ein und die Anzahl der erschinenen Leute.